Daytrader werden

Mit einem Demokonto beginnen

Börsensoftware

Erfolgreich Broker werden

Daytrading bedeutet per definitem das Handeln an den Börsen von der täglichen Eröffnung bis zum Börsenschluss. Es wird keine Position über Nacht gehalten. Damit sind andere Strategien erforderlich als beim Positionstrading, bei dem einzelne Trades über Tage, Wochen und auch Monate laufen können. In der Praxis können sich allerdings die Handelsstile vermischen.




Aufgrund der modernen Handelsinstrumente ist vom heimischen PC aus hochgehebeltes Handeln mit CFDs oder Knock-out-Produkten möglich, das mit geringem Kapitaleinsatz hohe Gewinne ermöglicht. Natürlich sind die Verluste in gleicher Höhe möglich, sie werden jedoch sofort nach der Eröffnung einer Position per Stopploss-Order begrenzt.

Warum Daytrading?

Wenn man ein erfolgreicher Daytrader werden will, sollte man einige Regeln beachten.

Die Gewinne im Daytrading können bei klugem, strategisch geplanten und diszipliniertem Handeln am Tag 50, 100 oder mehr Prozent betragen, wobei das eher Ausnahmen sind. Es gibt jedoch Daytrader, die mit hoher Disziplin täglich etwa 10 Prozent erwirtschaften, und es gibt Daytrader, die regelmäßig länger als eine Woche jeden Tag mit Gewinn abschließen, bevor es einen Verlusttag gibt. Wer das nicht über einen gewissen Zeitraum schafft, wodurch sich seine Strategie bestätigt, verabschiedet sich von diesem Markt, weil schlicht das Tradingkapital aufgebraucht ist. Es ist dabei zu beachten, das die geistigen und mentalen Anforderungen enorm sind. Dies alles sollte man zuvor beachten, wenn man ein erfolgreicher Broker werden will.

Erfolgreiche Daytrader legen auch regelmäßig Pausen ein, und es sind keine Fälle bekannt (was nicht heißt, dass es sie nicht gibt), in denen Daytrader ihr Kapital permanent kumuliert hätten. Das würde nämlich bedeuten, dass ein Trader mit durchschnittlich 10 Prozent Gewinn täglich über 8 Tage, dann einem 10-prozentigen Verlusttag und dann einem Fortsetzen der Serie mit einem Startkapital von 5.000 Euro bereits am Ende des ersten Quartals mehr als eine halbe Million auf dem Konto hätte. In Wahrheit bleiben die erfolgreichen Trader in etwa bei ihrem Kapitaleinsatz, selbst über Jahre und Jahrzehnte - jedenfalls diejenigen, die darüber reden. Es ist jedoch auch möglich, vom Daytrading auskömmlich zu leben.